Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung von Weidwerk und wildeskochen.at.

Tom Kha Gai vom Fasan

WILDFLEISCH

Fasanenbrust

ZEITAUFWAND

ca. 45 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Mittel

Rezept

ZUBEREITUNG

Die erste Dose Kokosmilch (400 mL) in einen Topf geben und aufkochen. Die Hühnersuppe, das Zitronengras (optimalerweise etwas zerstoßen, damit es seinen Geschmack besser abgibt), den geschnittenen Galgant, die Fischsauce, die Limettenblätter und die geschnittenen Chilis hinzugeben und ziehen lassen. Nach etwa 15 Minuten alle festen Bestandteile (Zitronengras, Galgant, Limettenblätter und Chilis) abseihen. Sie haben ihren Geschmack abgegeben.

Nun die zweite Dose Kokosmilch (400 mL) hinzugeben, die Champignons, den Saft der beiden gepressten Limetten sowie den Palmzucker zugeben und etwa fünf Minuten kochen lassen. Dann das geschnittene Fasanenfleisch für weitere fünf Minuten zugeben und schließlich mit Salz oder gegebenenfalls mit Fischsauce (je nach Belieben) abschmecken. Schließlich mit geschnittenem Koriander, Jungzwiebeln und Chilis garnieren. Tipp: Je „bunter“ die Chilis, desto ansprechender.

ZUTATEN FÜR 6 PERSONEN

  • 400 g Fasanenbrust
  • 2 x 400 mL Kokosmilch
  • 250 mL Hühnersuppe
  • 5 Stangen Zitronengras
  • 1 große Galgantwurzel
  • 3 EL Fischsauce
  • 8 Limettenblätter (Kaffir)
  • 3 Chilischoten
  • 150 g Champignons
  • 2 Limetten (gepresst)
  • 1 TL Palmzucker
  • Salz
  • Koriander, Jungzwiebeln und Chilis zum Garnieren

WEITERE REZEPTE