Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung des Tiroler Landesjagdverbandes.

Gebackene Rehleber

WILDFLEISCH

Rehleber

ZEITAUFWAND

ca. 30 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Leicht

Rezept

ZUBEREITUNG

Für den Kartoffelsalat:

Die Speckigen Erdäpfel am besten bereits am Vortag in der Schale kochen. Schälen und in Scheiben schneiden. Die Rindssuppe erwärmen, die gewürfelten Zwiebeln und den Apfelessig beimengen, Senf zugeben und kurz aufkochen (das mildert die Schärfe der Zwiebeln). Überkühlen lassen, mit Salz & Pfeffer würzen und über die Erdäpfel gießen. Gut durchmengen und ziehen lassen. Die Kresse abschneiden und unter dem Erdäpfelsalat mengen. Vor dem Servieren entweder Rapsöl oder Kernöl untermischen.

Für die Rehleber:

Die Rehleber von Sehnen befreien und in Scheiben schneiden. Eier mit Salz und Sahne verquirln, die Leber in Mehl wenden, durch die Eiermasse ziehen und in Pankomehl wenden. Butterschmalz und die panierte Rehleber bei mäßiger Hitze auf beiden Seiten goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Zitrone garnieren und mit Erdäpfelsalat servieren.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:
  • 800 g Salat-Erdäpfel
  • 1 Tasse Kresse
  • 1/8 L Rindssuppe
  • 1/8 L Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • 2 Stk. Zwiebeln
  • Rapsöl
  • Kernöl nach belieben
  • Salz & Pfeffer
  •  – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
  • 8 Scheiben Rehleber
  • 2 Eier
  • 2 EL Sahne
  • Pankomehl (japanisches Mehl aus Weißbrot ohne Rinde)
  • Mehl
  • Salz
  • Butterschmalz zum Ausbacken

WEITERE REZEPTE