Geschmorte Herbstrehschulter

2024-02-20T13:58:07+01:00

Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung des Oberösterreichischen Landesjagdverbandes.

Mit schwarzen Ribiseln geschmorte Herbstrehschulter

Kartoffelgratin, Pilze & rahmiger Wirsing

Geschmorte Herbstrehschulter - WILD ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Rehschulter

ZEITAUFWAND

ca. 150 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Schwer

Rezept

ZUBEREITUNG

Für die geschmorte Rehschulter:

Das Fleisch würzen und in Öl kräftig braun anbraten. Fleisch herausnehmen und im Selben Topf das Gemüse anbraten. Das Tomatenmark zugeben und weiter bei mittlerer Hitze braten bis der Ansatz von rötlich zu braun gewechselt ist. Mit dem Rotwein aufgießen und kräftig einreduzieren. Das Fleisch zugeben und mit dem Fond auffüllen. Die Gewürze zugeben und zugedeckt im Backrohr bei 180°C schmoren. Die Garzeit beträgt ca. 2 Stunden. Das Fleisch anschließend warm stellen und die Sauce durch ein Sieb passieren. Sie können etwas Schmorgemüse zur Bindung mit durch das Sieb drücken. Die passierte Sauce mit dem angerührten Mehl zur gewünschten Konsistenz binden und die Butter mit einem Stabmixer in die Sauce einmixen und abschmecken. Die Beeren und das geschnittene Fleisch kurz vorm Servieren in die fertige Sauce geben und anrichten.

TIPP: Nach Wunsch können Sie der Sauce etwas geschlagenes Obers unterziehen und mit Gin vollenden!
TIPP: Das Fleisch lässt sich perfekt am Vortag zubereiten und in der Sauce erwärmen.

Für das Kartoffelgratin:

Die Kartoffeln schälen und fein schneiden. Obers und Milch zusammen aufkochen, die geschnittenen Kartoffeln zugeben. Nochmals aufkochen und kräftig (!) würzen. Beim Garen nehmen die Kartoffeln viel Geschmack auf. In eine gebutterte und mit Brösel ausgestreute feuerfeste Form geben und bei 175 °C ca. 45 Minuten goldbraun backen.

TIPP: geben Sie etwas frisch geriebenen Parmesan auf das Gratin zum überbacken!

Für den rahmigen Wirsing:

Das Obers mit Rosmarin, Knoblauch und Gewürzen auf ca. die Hälfte reduzieren. Mit etwas Maizena oder Fix-Einbrenn leicht binden und mit Salz und Pfeffer würzen. Den blanchierten Wirsing in dem reduzierten Gewürzobers kurz einkochen und servieren.

TIPP: einige gebratene Speckwürfel runden den Wirsing herrlich ab!

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

Rehschulter:

  • 1-1,5 kg Rehschulter
  • Salz & Pfeffer
  • Öl
  • 1 TA Suppengemüse, geschält und grob geschnitten
  • 500 g Zwiebel grob geschnitten
  • 1 halbe Knoblauchknolle
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 l Rotwein
  • 1 l Wildfond, Kalbsfond oder Rindssuppe
  • 40 g glattes Mehl
  • 100 g Butter
  • Fein gemahlene Wildgewürze
  • Frischer Thymian
  • Schwarze Ribiseln oder Beeren nach Wahl
  • 2 EL schwarze Ribiselmarmelade

Kartoffelgratin:

  • 1,5 kg Kartoffeln speckig
  • 400ml Milch
  • 200 ml Obers
  • 2 Eier
  • 1 Hand Brösel
  • Rosmarin
  • Salz & Pfeffer
  • Knoblauch
  • Muskat

Waldpilze:

  • Pilze nach Belieben
  • Butter zum Vollenden
  • Salz & Pfeffer

Rahmiger Wirsing:

  • 1 Kopf Wirsing, fein geschnitten und ca. 3 Minuten in Salzwasser blanchiert
  • 1 l Obers auf 0,5 l reduziert
  • Etwas Fix-Einbrenn oder Maizena zum binden des Obers
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Knoblauch
  • Rosmarin

WEITERE REZEPTE

Rehrücken rosa gebraten

2024-02-20T13:42:40+01:00

Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung des Oberösterreichischen Landesjagdverbandes.

Rehrücken/Selleriepüree/gefüllte Champignons/Birne

Rehrücken rosa gebraten mit Selleriepüree, gefüllten Champignons und Birne: WILD-ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Rehrücken

ZEITAUFWAND

ca. 90 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Mittel

Rezept

ZUBEREITUNG

Für den Rehrücken:

Das Fleisch würzen, kurz und kräftig anbraten. Bei 90°C Umluft im Backofen auf 56 °C Kerntemperatur garen. Nur kurz rasten lassen! Vor dem Servieren nochmals kurz in aufschäumender Butter mit Kräutern anbraten, um die gewünschte Temperatur und Konsistenz zu erreichen!

TIPP: Wenn man Reh zulange gart oder rasten lässt, kann es weich und „lebrig“ werden. Bitte Rehrücken nie „Sous Vide“ garen!

Für das Selleriepüree:

Den Sellerie in der Butter bei geschlossenem Deckel in einem Topf bräunen. Immer wieder umrühren und mit der Creme fraîche bei geringer Hitze weichschmoren. Würzen und anschließend sehr fein mixen. Warmstellen.

Für die gefüllten Champignons:

Die Champignons von den Stielen befreien und gerade abschneiden, so dass noch eine kleine Mulde am Stielansatz vorhanden ist. Die schönsten in etwas Butter anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen, zum Füllen beiseitestellen.

Für die Füllung die restlichen Schwammerl sowie die Stiele in feine Würfel schneiden und in Butter anbraten. Würzen und überkühlen lassen. Die Masse mit 2 El Parmesan binden und in die gebratenen Champignonköpfe füllen. Die Brösel mit dem restlichen Parmesan vermengen und auf den Schwammerln verteilen. Bei Oberhitze im Rohr goldbraun überbacken.

Für die gebratene Birne:

Die Birnen schälen, in Stücke schneiden und in Butter goldbraun anbraten. Mit dem Rehrücken nochmals kurz in der Pfanne erwärmen.

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

Rehrücken:

  • 800 g Rehrücken ohne Silberhaut
  • Öl zum Braten
  • Salz & Pfeffer
  • Butter
  • Kräuter

Selleriepüree:

  • 500 g Knollensellerie, geschält, in Würfel geschnitten
  • 125 g Butter
  • 125 g Crème fraîche
  • Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer

Champignons:

  • 500 g braune Champignons
  • Etwas Butter zum Braten
  • 4 EL Parmesan gerieben
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Salz & Pfeffer

Birne:

  • 2 Birnen
  • Etwas Butter
  • Salz & Pfeffer
  • Thymian

WEITERE REZEPTE

Rahmsuppe vom Wild

2023-11-23T14:42:03+01:00

Deftige Rahmsuppe vom Wild

Rahmsuppe vom Wild: WILD ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Wild-Gulaschfleisch

ZEITAUFWAND

ca. 90 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Leicht

Rezept

ZUBEREITUNG

Zubereitung:

Öl in einem Topf erhitzen und das würfelig geschnittene Fleisch anbraten. Zwiebel und Knoblauch zugeben und glasig werden lassen. Das Ganze in eine Schüssel geben und bei Seite stellen. Butter in dem Topf heiß werden lassen und das Suppengrün, den Speck und die Eierschwammerl darin anbraten. Mit Mehl bestäuben und etwas anbräunen lassen. Fleisch untermischen und mit der Fleischbrühe (Rotwein nach belieben) ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, Tee-Ei mit Gewürzen hinzugeben und köcheln lassen. Nach ca. 60 min Gewürzei entfernen. Obers zugießen, mit Salz, Pfeffer und eventuell Cognac abschmecken. Suppe anrichten und mit Preiselbeermarmelade, Petersilie und Créme fraiche garnieren.

Beilage: frisches Gebäck

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:
  • 400 g Wildfleisch (Gulaschfleisch)
  • 150 g durchzogener Speck (gewürfelt)
  • 2 EL Öl
  • 1 Stk. Zwiebel gewürfelt
  • 1-2 Zehen Knoblauch (fein gehackt)
  • 150 g Eierschwammerl oder andere Pilze (klein geschnitten)
  • 20 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • ca. 1 L Fleischbrühe
  • ca. 150 g Karotten (würfelig geschnitten)
  • ca. 50 g Lauch (würfelig geschnitten)
  • ca. 50 g Sellerie (fein gehackt)
  • ca. 50 g Peterwurze (gehackt)
  • Rotwein nach Geschmack
  • 250 g Obers
  • Salz & Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Wacholder, Lorbeer, Nelken, Zimtrinde, Thymian (in Tee-Ei geben)

Dekoration:

  • Créme fraiche
  • Preiselbeermarmelade
  • Petersilie (fein gehackt)
  • 2 Karotten

WEITERE REZEPTE

Herbstlicher Rehrücken mit Kürbis und Maroni

2023-11-23T14:38:15+01:00

Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung des Oberösterreichischen Landesjagdverbandes.

Rehrücken mit Kürbis-Maroni Quiche, Kürbisrohkost & Rotwein-Zwetschken-Zwiebelconfit

Herbstlicher Rehrücken mit Kürbis und Maroni: WILD ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Rehrücken

ZEITAUFWAND

ca. 90 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Mittel

Rezept

ZUBEREITUNG

Rehrücken:

Das Fleisch würzen, kurz und kräftig anbraten. Bei 90°C Umluft im Backofen auf 52-56°C Kerntemperatur garen. Nur kurz rasten lassen!
Vor dem Servieren nochmals kurz in aufschäumender Butter mit Kräutern anbraten und die gewünschte Temperatur und Konsistenz zu erreichen. Aufschneiden und genießen.

TIPP: Wenn man Reh zu lange gart oder rasten lässt, kann es weich und „lebrig“ werden. Bitte Rehrücken nie „Sous Vide“ garen!

Kürbis-Maroni Quiche:

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und 20 Minuten rasten lassen. Ausrollen und in eine Form legen. Für die Füllung den Kürbis, die Maroni und die Zwiebel in einem wallnusgroßen Stück Butter anbraten. Gut würzen und beiseitestellen. Mit der noch heißen Füllung befüllen und 10 Minuten bei 180°C vorbacken. Für den Überguss alles kurz glattrühren. Dann mit dem Überguss bedecken und mit dem Bergkäse bestreuen. Weitere 30 Minuten backen.

Kürbisrohkost:

Die Marinade verrühren und den Kürbis darin einlegen. Mehrere Stunden ziehen lassen.

Rotwein-Zwetschken-Zwiebelconfit:

Den Zucker karamellisieren und die Zwiebel im Karamell anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen und kräftig einkochen. Die Zwetschken zugeben und weiterköcheln lassen. Würzen nach Geschmack! Mit einem guten Stück Butter vollenden.

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

Rehrücken:

  • 800 g Rehrücken ohne Silberhaut
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • Butter
  • frischer Knoblauch
  • Rosmarin o. Thymian

Quiche-Teig:

  • 350 g glattes Mehl
  • 150 g Creme Fraiche
  • 200 g Butter
  • Salz
  • Essig

Füllung:

  • 2 Stk. Hokkaido Kürbis, würfelig
  • 200 g Maroni, geschält & gehackt
  • 3 Stk. Zwiebel, grobe Streifen
  • Salz & Pfeffer
  • Prise Muskatnuss

Überguss:

  • 500 g Sauerrahm
  • 6 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Chilli

1 Stück Bergkäse (ca. 250g) gerieben

Kürbisrohkost:

  • 1 Hokkaido Kürbis, dünne Streifen
  • 100 g Wasser
  • 75 g weißer Balsamico
  • 50 g Zucker
  • 10 g Salz
  • Pfeffer
  • etwas Olivenöl

Rotwein-Zwetschken-Zwiebelconfit:

  • 500 g rote Zwiebeln, feine Streifen
  • 100 g Zucker
  • 500 mL Rotwein
  • 250 g Zwetschken, geviertelt
  • Salz & Pfeffer
  • 50 g Butter

WEITERE REZEPTE

Rehrücken

2023-09-27T14:51:09+02:00

Gutes Gelingen wünscht Ihnen Rupert J. Pferzinger | Oberösterreichischen Landesjagdverbandes.

Rosa gebratener Rehrücken mit knusprigen Topfenknödel, Rotkraut und Herbstgemüse

Rosa gebratener Rehrücken mit knusprigen Topfenknödel - WILD ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Rehrücken

ZEITAUFWAND

ca. 60 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Mittel

Rezept

ZUBEREITUNG

Rehrücken:

Das Fleisch würzen, kurz und kräftig anbraten. Bei 90°C Umluft im Backofen auf 52-56°C Kerntemperatur garen. Nur kurz rasten lassen!
Vor dem Servieren nochmals kurz in aufschäumender Butter mit Kräutern anbraten um die gewünschte Temperatur und Konsistenz zu erreichen!

TIPP: Wenn man Reh zulange gart oder rasten lässt, kann es weich und „lebrig“ werden. Bitte Rehrücken nie „Sous Vide“ garen!

Topfenknödel:

Die Butter weiß schaumig rühren und anschließend mit den restlichen Zutaten vermengen. Mindestens 1 Stunde zugedeckt kalt stellen – gerne auch länger.
Die Masse zu kleinen Knödeln formen und in gesalzenem Wasser mit einem Schuss Milch ca. 12 min leicht wallend ziehen lassen. Die Knödel sollen nicht kochen!
Kurz vor dem Anrichten die Knödel in den warmen Bröseln wälzen!

TIPP: für süße Topfenknödel geben Sie noch 80 g Staubzucker sowie 20 g Vanillezucker hinzu. Die Knödel lassen sich roh hervorragend einfrieren und auch gefroren kochen. Rechnen Sie dafür noch einige Minuten der Garzeit hinzu!

Butterbrösel für die Knödel:

Die Brösel im Backofen bei mittlerer Hitze rösten bis diese leicht Farbe nehmen. In einem Topf die Butter langsam erhitzen bis sich die Molke von der Butter trennt und sich zu bräunen beginnt. Die Brösel zugeben und weiterrösten bis diese „Schnitzer-Goldgelb“ sind. Auskühlen lassen und würzen.

Rotkraut:

Das Kraut mit allen Zutaten mindestens 1 Tag marinieren lassen. Anschließend abseihen und den Einlegesud beiseite stellen.
250 g Butter in einem Topf schmelzen und das marinierte Kraut darin kurz anbraten. Mit dem Sud aufgießen und vollständig einkochen. Mit etwas in Wasser angerührter Maisstärke binden und abschmecken. Gerne können Sie zum Schluss noch einige Preiselbeeren sowie einen Schuss dunklen Balsamicoessig zum Abrunden zugeben.

gebratener Sellerie:

Den Sellerie schälen, in Scheiben schneiden und in gewünschte Form bringen. Hierzu können Sie einen Ausstecher zur Hilfe nehmen und die Scheiben zu „Mond“ ausstechen. In Butter von beiden Seiten anbraten und mit Salz & Pfeffer, sowie etwas Muskatnuss würzen.

Shiitakepilze:

Die Shiitakepilze waschen und mit Salz & Pfeffer, dunklem Balsamicoessig, sowie Thymian und Olivenöl marinieren. In ein hitzefestes Glas füllen und mit Öl bedeckt 30 Minuten bei 90°C dämpfen. Die Pilze auskühlen lassen. Kurz vor dem Servieren werden die Shiitakepilze abgeseiht und in etwas Öl erwärmt.

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

Rehrücken:

  • 800 g Rehrücken ohne Silberhaut
  • Öl zum Braten
  • Salz & Pfeffer
  • Butter
  • Kräuter

Topfenknödel:

  • 80 g Butter
  • Salz
  • Zitronenschale fein gerieben
  • Orangenschale fein gerieben
  • 3 Dotter
  • 3 Eier
  • 250 g Semmelbrösel
  • 700 g Topfen trocken, min. 20% Fett

Butterbrösel:

  • 150 g Semmelbrösel
  • 100 g Butter
  • Gewürze wie Thymian, Wacholder und Piment
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Rotkraut:

  • 1 Kopf Rotkraut
  • 1 Zwiebel in feine Streifen
  • 1-2 Äpfel gerieben
  • 500 mL Zweigelt
  • 2 Orangen, davon Saft und Zeste
  • 100 g Preiselbeeren
  • Lorbeerblätter
  • Wacholder
  • Piment
  • Zimt & Nelken
  • 25g Salz
  • 100 g Kristalzucker

WEITERE REZEPTE

Frühlingsrollen vom Reh

2023-08-29T10:33:06+02:00

Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung des Oberösterreichischen Landesjagdverbandes.

Frühlingsrollen vom Reh mit Ananas-Blaumohndip

Frühlingsrolle vom Reh: WILD ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Rehfaschiertes

ZEITAUFWAND

ca. 60 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Leicht

Rezept

ZUBEREITUNG

Für die Frühlingsrollen:

Für die Füllung das Faschierte kurz stark im Öl anbraten und bei Seite stellen. Das Gemüse schälen, in feine Streifen schneiden, den Knoblauch und Ingwer fein reiben und alles vermischen. Im gleichen Topf wieder Öl erhitzen und das Gemüse darin kurz anbraten bis es zusammenfällt. Das vorgebratene Fleisch zugeben und mit den Saucen sowie etwas Salz, Pfeffer, Curry & Kreuzkümmel nach Wunsch abschmecken.

Nun die Strudelteigblätter aus der Packung nehmen, die Blätter doppelt übereinander lassen und vierteln.  Die Füllung auf den Strudelteigblättern verteilen, mit Ei bestreichen und einrollen. Auf ein mit Öl bestrichenes Backpapier legen (Tipp: Ohne Öl können die Rollen kleben bleiben!) und anschließend in einer Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl rundherum knusprig ausbacken. Auf einem Gitter über einem Blech abtropfen lassen und bis zum Servieren warm stellen.

Für den Ananasdip:

Alles zusammen in einem Topf schmoren bis es weich ist, gut mixen und bei Bedarf noch leicht einkochen! Zum Schluss die kleinen Ananaswürfel untermengen. Mit 1-2 EL gerösteten, gemahlen Mohn vollenden.

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

Fülle:

  • 600 g Rehfaschiertes
  • 50 g Öl
  • 400 g Suppengemüse (Karotte, gelbe Rübe, Sellerie…)
  • 100 g  Zucchini ohne Kerne
  • 1 Spitzpaprika
  • 2 rote Zwiebeln
  • Sprossen nach Geschmack
  • Ingwer
  • Knoblauch
  • 50 g Öl Karotten
  • 2 Packungen Strudelteigblätter
  • 1 Ei
  • Öl zum frittieren

Nach Geschmack zum Würzen:

  • 50 g Kikkoman Sojasauce
  • 50 g Austernsauce
  • 50 – 100 g Sweet Chili Sauce

Ananas-Mohndip

  • Ca. 300-400 g Ananasabschnitte
  • 100 g Wasser
  • 40 g Zucker
  • 20 g brauner Zucker
  • 15 g Ingwer & 15 g Zitronengras – beides frisch gerieben
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz

WEITERE REZEPTE

G’füllte WILDE PALATSCHINKEN

2023-08-29T10:42:38+02:00

Wildes Kinderessen leicht gemacht!

Ein Rezept von Rupert Pferzinger.

gefüllte wilde Palatschinken

G'füllte Wilde Palatschinken: WILD ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Rehfaschiertes

ZEITAUFWAND

ca. 60 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Leicht

Rezept

ZUBEREITUNG

Für die Palatschinken:
Zutaten zu einem glatten Teig verrühren, 10 Minuten stehen lassen und zu 12 gleichgroßen Palatschinken backen.

Für die Bolognese:
Das Rehfleisch am besten frisch faschieren und in Öl anbraten. Gemüse und Zwiebel mitrösten, Tomatenmark und Zucker zugeben und weiter braten. Tomaten passiert und gehackt hinzufügen und mit Wasser nach Bedarf auffüllen. Würzen und 30 Minuten köcheln lassen. Abschmecken und überkühlen lassen.

Für die Bechamel Sauce:
Alles unter ständigem Rühren aufkochen.

Zubereitung:
Eine Feuerfeste Form mit einem Drittel der Bechamel ausgießen. Die Palatschinken mit der Bolognese Sauce füllen und einrollen. In die Form einschlichten, die restliche Bechamel darauf verteilen und mit Käse bestreuen. Im Ofen ca. 20 Minuten überbacken

TIPP: Die Bolognese Sauce lässt sich perfekt im Vorfeld zubereiten und einfrieren.

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 KINDER:

Palatschinken:

  • 375 ml Milch
  • 120 g glattes Mehl
  • 3 Eier
  • Salz

Bolognese:

  • 500 g Rehfaschiertes von der Schulter
  • 50 g Öl
  • 250 g Zwiebel faschiert
  • 250 g Suppengemüse faschiert
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Tomatenmark
  • 50 g Kristallzucker
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 Dose / 400 g Tomaten gehackt
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss
  • frischer Thymian
  • Lorbeer

Bechamel:

  • 30 g Butter
  • 30 g glattes Mehl
  • 500 ml Milch
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss

Weiters:

  • geriebener Käse nach Geschmack

WEITERE REZEPTE

Wildes Gulasch

2023-08-29T13:45:30+02:00

Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung von Christine Linecker-Neuhold.

Wildes Gulasch

Wildes Gulasch, Rehgulasch: WILD ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Rehschulter

ZEITAUFWAND

ca. 150 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Leicht

Rezept

ZUBEREITUNG

Die Rehschulter – falls noch nicht geschehen – von den Knochen und Häuten befreien und grobwürfelig schneiden. Das Rehfleisch portionsweise von allen Seiten scharf anbraten und aus dem Topf nehmen. Zwiebel anschwitzen, Karotten mitrösten, Tomatenmark und Paprika untermischen. Das Fleisch wieder zugeben und mit ca. 400 ml dunklem Bier ablöschen. Ein Tee-Ei mit Gewürzen füllen, dazugeben und mit dem Gulasch ca. 1,5 h bei niedriger Flamme köcheln lassen.

Am Ende der Garzeit das Tee-Ei wieder herausnehmen. Gulasch abschmecken, je nach Konsistenz mit Brühe aufgießen oder mit Mehl eindicken.

BEILAGEN: Wildes Gulasch schmeckt hervorragend mit Rösti, Kartoffeln, Semmelknödeln oder Weißbrot

Tipp:
Beim Hinzufügen des Paprikapulvers sollte man den Topf unbedingt von der heißen Herdplatte nehmen. So wird verhindert, dass das Paprikapulver anbrennt und das Gulasch bitter schmeckt!

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:
  • 750 g Rehschulter im Ganzen
  • 3 Stk. Zwiebeln (fein würfelig geschnitten)
  • 20 g Karotten (klein geschnitten)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver
  • ca. 400 ml dunkles Bier
  • Tee-Ei mit 2 Nelken, Thymian, Lorbeer, Majoran, Piment, Pfefferkörner
  • event. Brühe
  • event. Mehl

WEITERE REZEPTE

würziges Rehragout

2023-10-31T13:37:10+01:00

Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung des Oberösterreichischen Landesjagdverbandes.

Würziges Rehragout

Rehragout
WILDFLEISCH

Regragout-Fleisch

ZEITAUFWAND

ca. 120 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Leicht

Rezept

ZUBEREITUNG

Würziges Rehragout

Das Fleisch kräftig anbraten, aus dem Topf geben und beiseitestellen. Bauchspeckwürfel kurz anrösten und danach Zwiebel, Knoblauch & Zucker mitrösten. Wildgewürz, Salz, Tomatenmark, Muskatnuss, Piment, Prise Pfeffer, Thymian zugeben und mit Rotwein ablöschen & einreduzieren. Mit Wasser oder Fond aufgießen & einreduzieren. Etwas Lebkuchengewürz nach Geschmack und Preiselbeeren hinzugeben. Im letzten Drittel der Garzeit das Gemüse zugeben (Karottenwürfel, Selleriewürfel & Champignons). Nach Geschmack mit Maizena binden und abschmecken.

TIPP: bereiten Sie das Rehragout schon am Vortag zu, die Aromen entwickeln sich über Nacht und es lässt sich perfekt aufwärmen.

Servieren Sie das würzige Rehragout mit Beilagen ihrer Wahl, eine perfekte Begleitung sind Rotkraut und Mandelbällchen.

ZUTATEN FÜR 4-5 PERSONEN:
  • 1,25 kg Rehragout-Fleisch aus der Schulter oder Waden in 2×2 cm Würfel
  • 50 g Öl
  • 100 g Bauchspeckwürfel
  • 300 g Zwiebel, fein geschnitten
  • 20 g Knoblauch, fein gehackt
  • 30 g Zucker
  • 10 g Wildgewürz
  • 20 g Salz
  • 90 g Tomatenmark
  • Muskatnuss
  • Piment
  • Prise Pfeffer
  • Thymian
  • 1 l Rotwein; TIPP: Zweigelt eignet sich bestens für Rehragout
  • 2 l Wasser oder Fond
  • etwas Lebkuchengewürz nach Geschmack
  • 220 g Preiselbeeren
  • 100 g Karottenwürfel 5×5 mm
  • 100 g gelb Karottenwürfel 5×5 mm
  • 100 g Selleriewürfel 5×5 mm
  • 100 g Champignons geviertel

WEITERE REZEPTE

Wilder Wrap

2023-10-31T13:38:41+01:00

Ein Rezept von Markus Kraus und mit freundlicher Unterstützung von WEIDWERK.

Gesundes Fast Food: Wilder Wrap

Wilder Wrap: WILD ÖSTERREICH Rezept
WILDFLEISCH

Rehfleisch (Schale)

ZEITAUFWAND

ca. 60 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Mittel

Rezept

ZUBEREITUNG

Wrapteig:

Mehl, Sonnenblumenöl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben, das Wasser hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den durchgekneteten Teig für ca. 20 Min. mit einem Küchentuch abgedeckt ruhen lassen. Danach den Teig in Stücke aufteilen und mit dem Nudelholz derart ausrollen, dass 25×25 cm große Fladen entstehen. Ein Schuss Öl in der Pfanne erwärmen und die Wrapfladen bei mäßiger Hitze beiseitig leicht anbraten.

Schnittlauchsauce:

Knoblauchzehe schälen, zerdrücken und gemeinsam mit Sauerrahm und Joghurt zu einer Sauce verrühren. Den klein geschnittenen Schnittlauch dazugeben und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wrapfüllung:

Das Rehfleisch von der Schale zuerst in Streifen schneiden und beliebig würzen (Salz & Pfeffer). Danach die Rehwildstreifen in einer Pfanne gut anbraten. Die noch warmen Wrapfladen mit der Schnittlauchsauce bestreichen und danach je nach Belieben mit Rucola, Karotten, rotem Zwiebel, Schafskäse, Oliven und den gebratenen Rehwildstreifen belegen, zusammenrollen und warm genießen.

Beilage: Potato Wedges

Wildfleisch-Anbieter in der Nähe finden.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

Wrapteig:

  • 600 g Mehl
  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Salz
  • 240 mL Wasser
  • Öl

Schnittlauchsauce:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Sauerrahm
  • 3 EL Joghurt
  • 50 g Schnittlauch
  • Salz & Pfeffer

Wrapfüllung:

  • 250 g Rehfleisch (Schale)
  • 50 g Rucola
  • 1 rote Zwiebel
  • 50 g Karotten (roh, feine Streifen geschnitten)
  • 50 g Schafskäse
  • 1 Handvoll Oliven
  • Salz & Pfeffer

WEITERE REZEPTE