Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung von Christine Linecker-Neuhold.

Rehrücken im Blätterteig

WILDFLEISCH

Rehrücken

ZEITAUFWAND

ca. 60 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Mittel

Rezept

ZUBEREITUNG

Für die Pilzfarce:

Pilze, Geselchtes und Zwiebeln  in Butter unter mehrmaligem Wenden anrösten. Knoblauch und eine Prise Zucker hinzugeben und mitrösten. Mit Salz, Pfeffer, Kräutern (je nach Geschmack) würzen, mit Weißwein ablöschen und einreduzieren, anschließend die Masse auskühlen lassen.

Für den Rehrücken:

Rehrücken zuputzen mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl von beidem Seiten scharf anbraten. Danach in Alufolie geben und rasten lassen. Den Blätterteig ausrollen und 2/3 der ausgekühlten Pilzmasse gleichmäßig verteilen. Den Rehrücken aus der Folie nehmen, auf die Pilzmasse setzen und einrollen. Ein Blech mit Backpapier belegen und die Blätterteigrolle mit der Naht nach unten auf das Blech legen. Anschließend ein Ei verquirlen und damit den Blätterteig bestreichen. Mit Ober- und Unterhitze bei 180° ca 15 min backen. Die restliche Pilzmasse wieder erwärmen, mit Obers aufgießen und als Sauce servieren

BEILAGEN: Speckbohnen, Brokkoli, Kroketten oder Spätzle

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:
  • 800 g Rehrücken
  • 250 g Pilze (klein geschnitten)
  • 100 g Geselchtes (fein geschnitten)
  • 2 Stk. Zwiebeln (fein würfelig geschnitten)
  • 2 Stk. Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 2 Stk. Blätterteig
  • 1 Ei
  • Ölivenöl
  • Butter
  • Salz & Pfeffer
  • Wacholderbeeren
  • Kräuter (Rosamrin/Thymian/Majoran)
  • Schuss Schlagobers
  • Schuss Weißwein

WEITERE REZEPTE