Projekt Beschreibung

Ein Rezept mit freundlicher Unterstützung des Oberösterreichischen Landesjagdverbandes.

Pikante Hasensuppe

WILDFLEISCH

Hasenschlögel

ZEITAUFWAND

ca. 90 Minuten

SCHWIERIGKEIT

Mittel

Rezept

ZUBEREITUNG

Für die Hasensuppe:

Das Hasenfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und die Hälfte des Gemüses grob würfelig schneiden. Öl im Topf erhitzen und den Hasen sowie das würfelig geschnittene Gemüse braun anbraten und öfters umrühren. Mit Rotwein ablöschen und mit dem Wildfond und 1,5 L Wasser aufgießen. Gewürze, Balsamicoessig sowie Zitronensaft hinzufügen und ca. 1 Stunde sieden lassen. In der Zwischenzeit das restliche Gemüse in feine Streifen schneiden. Das weich gegarte Hasenfleisch herausnehmen, vom Knochen lösen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Suppe durch ein Sieb passieren und überkühlen lassen.

Für die Einbrenn:

Butter im Topf zergehen lassen, glattes Mehl beigeben, verrühren und nussbraun anrösten. Mit dem Hasenfond aufgießen und mit dem Schneebesen glatt rühren. Das in Streifen geschnittene Gemüse in der Hasensuppe weich kochen und anschließend das Hasenfleisch dazu geben. Zum Schluss mit Obers verfeinern und mit gerösteten Pilzen anrichten.

ZUTATEN
  • 1/2 Feldhase
  • 3 EL Öl
  • 30 g Butter
  • 1/8 L Schlagobers
  • 1/4 L Wildfond
  • 1/8 L Rotwein
  • 1,5 L Wasser
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30 glattes Mehl
  • 100 g Pilze
  • 2 Karotten
  • 2 gelbe Rüben
  • 1/4 Sellerie
  • 1/2 Lauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pfefferkörner
  • Wacholderbeeren
  • Lorbeerblätter
  • Bohnenkraut

WEITERE REZEPTE

Mehr Rezepte anzeigen